Chronik

Chronik

Wiehnachtsfier bi de Plattdüütschen an`10.12.2013

| Neuigkeiten

Heidrun Reimers

Hüüt seeg de Disch in`t Füerwehrhuus festlich ut. Dannentwiegen, jede Menge Lichten und anner Dekoration wiesen darop hen, dat dat hüüt `n lütte Wiehnachtsfier geben schull. Koken, Plätten und Kaffee hebbt goot smeckt, man dat weer nich blots Vergnögen: Heidrun und Hans-Jürgen harrn Zettels mit plattdüütsche Texte vun Wiehnachtsleder mitbröcht und de müssen nu övt warrn! De wüllt we Dunnersdag singen, wenn wi - de Lüüd von den Plattdüütschen- Namiddag - to`n "Open Adventskalenner"inlad. Dat hett ok goot gahn und so kunn wi uns wat von Wiehnachten vertellen und hebbt uns över de een oder anner Geschicht amüsiert.

Weihnachtsfeier bei den Plattdeutschen

Heute sah der Tisch im Feuerwehrhaus festlich aus, jede Menge Lichter und andere Dekoration wiesen darauf hin, dass das heute eine kleine Weihnachtsfeier geben soll. Kuchen, Kekse und Kaffee haben gut geschmeckt, aber das war nicht nur Vergnügen: Heidrun und Hans-Jürgen hatten Zettel mit plattdeutschen Texten von Weihnachtsliedern mitgebracht und die mussten nun geübt werden! Die wollen wir Donnerstag singen, wenn wir –die Leute von dem Plattdeutschen Nachmittag- zum „Offenen Adventskalender“ einladen. Das hat auch gut geklappt und so konnten wir uns was von Weihnachten erzählen und haben uns über die eine oder andere Geschichte amüsiert.

Zurück

Copyright © 2020 Gemeinde Klinkrade   |   Impressum   |   Datenschutz