Chronik

Chronik

Dorffest 2002, 35 Jahre Dorffest in Klinkrade

| Freiwillige Feuerwehr

Dorffest Klinkrade
Die Musiker der Klinkrader Feuerwehr waren es, die vor genau 35 Jahren am Gerätehaus nicht nur kräftig auf die Pauke hauten, sondern auch ein bereits traditionelles Dorffest ins Leben riefen. Es sollte eigentlich eine Übung mit den Instrumenten sein, der Abend war lau, die Luft trocken und die Stimmung ideal, draußen vor der Türe der Gemeinde mal richtig den Marsch zu blasen. Die Wiederholung im kommenden Jahr war programmiert. Darauf folgten die Feste auf Strohklappen unter der Jahrhundert alten Eiche auf dem Brink. Die Flaschen, egal ob weiß, rot, grün oder braun, machten die Runde, im Nu erschien Klinkrade und der Rest der Welt nur noch rosarot und die Gemeinde war blau. Würstchenbude und Fassbier mußte in den darauf folgenden Jahren aufgefahren werden, die Spiegeleier nach Mitternacht bei Walter Löding reichten bei weitem schon nicht mehr aus. Die Scheune von Altbürgermeister Meyke wurde auch schon mal für das Dorffest ausgeräumt, doch der Platz reicht nicht aus. Dann kam das alte NVA-Zelt unter die Eiche mit dem Mief vergangener Tage und jetzt hat die Gemeinde endlich ein richtiges Schnäppchen erwischt. Ein blau-weiß gestreiftes Zelt für alle in der Gemeinde und für die Gäste aus allen Teilen unserer Umgebung. Und so werden die Klinkrader in den nächsten Jahren ein festes Dach über dem Kopf haben, wenn im Sommer wieder unter der Eiche das traditionelle Dorffest gefeiert wird.

Zurück

Copyright © 2020 Gemeinde Klinkrade   |   Impressum   |   Datenschutz