Chronik

Chronik

Der Vereinsmeister des Jahres 2014 ist erneut Wolfgang Löding

| Neuigkeiten

Manfred Wulf

In diesem Jahr beteiligten sich 20 Spieler an der Meisterschaftsrunde, 17 von ihnen erreichten die erforderlichen 12 Spiele für die Jahresrangliste. Am Ende setzte sich mit großem Vorsprung erneut Wolfgang Löding durch, der diesen Spitzenplatz nun schon zum vierten Mal erobern konnte. Der Vorsprung von Wolfgang Löding auf den Zweitplatzierten Carsten Wilke betrug fast 700 Punkte. Die Rote Laterne des Letztplatzierten ging in diesem Jahr an Hannes Redder. Den größten Sprung nach vorn machte Carsten Wilke von Platz 17 auf Platz 2, Wieland Grot fiel hingegen von Platz 7 auf Platz 14.

Zum Erreichen der Spitzenposition sind in all den Jahren etwa 16.000 Punkte erforderlich. Dies bedeutet, dass der Spieler im Schnitt der gewerteten 12 besten Spiele einen Durchschnitt von mehr als 1.360 Punkte erreicht hat. Der Letztplatzierte erreichte demgegenüber nur etwa 780 Punkte an jedem gewerteten Spielabend. Das Durchschnittsergebnis aller Klinkrader Skatspieler beträgt in diesem Jahr 13.290 Jahrespunkte. Das sind 92 Punkte weniger als im letzten Jahr. Die ersten 10 Spieler liegen über diesem Durchschnitt.

Für den am 11. Dezember gespielten Grand Ouvert wurde Ernst Levermann eine Urkunde überreicht.

Rang

Name

Punkte  

Rang

Name

Punkte

1

Wolfgang Löding

16376

  11

Wolfgang Thielsen

12700

2

Carsten Wilke

15678

  12

Heiner Löding

12646

3

Hans-Peter Pagel

15648

  13

Karl Hans Lüß

12098

4

Jörn Peters

14864

  14

Wieland Grot

11623

5

Manfred Wulf

14264

  15

Manfred Funk

11531

6

Werner Fickbohm

14202

  16

Jörg Lübbers

9811

7

Viktor Schuhmann

14071

  17

Johannes Redder

9319

8

Rolf Woyand

14043


 

 

9

Heinrich Schmidt

13609


 

 

10

Rolf Pein

13453

 

Zurück

Copyright © 2020 Gemeinde Klinkrade   |   Impressum   |   Datenschutz