Chronik

Chronik

Ausflug nach Steinhorst ins Museum "Vergessene Arbeit"

| Neuigkeiten

Heidrun Reimers

Seit Januar 2011 gibt es bei uns in Klinkrade den von allen Teilnehmern geschätzten Plattdüütsch-Namiddag.  Am 15.8.2012 fand dieser Plattdüütsch-Namiddag nicht wie gewohnt im Gemeinderaum statt, sondern wir (26 Klinkrader) besuchten das Museum „Vergessene Arbeit“ in Steinhorst. Auch wenn zahlreiche ehrenamtliche Mitarbeiter bereit waren, unsere Fragen zu beantworten, brauchten wir keine Führung: In kleinen Gruppen gingen wir auf Entdeckungsreise. Wie oft hieß es „Kiek mal, dat hebbt wi doch ok hatt!“ Und schon ging das Erzählen los. Manches technische Detail einer Maschine wurde ausführlich diskutiert. Viele Geräte hatte man Jahrzehnte nicht mehr gesehen, erinnerte sich aber noch gut an die damit verbundene Mühsal. In der Haushaltsabteilung weckten die kleinen Geräte in der Küche wieder die Erinnerung an die Zeit, als viele Leute satt werden wollten und fast alle Lebensmittel aus Hof und Garten kamen. (Damals bedeutete das tägliche Kochen noch richtige Arbeit!)

Es war schön, den Schuster Hans von seiner Arbeit erzählen zu hören, im Kolonialwarenladen Kurioses zu entdecken, die alten Schulbänke mit Schiefertafeln, die Handarbeiten, diverse Bügeleisen, alte Radios und noch vieles mehr zu sehen!

Bei Kaffee und Torte ließen wir den Nachmittag im „Haferkasten“ in Schiphorst ausklingen und waren uns alle einig:

Dat weer wedder een schön Namiddag!

Weitere Info´s zum Museum „Vergessene Arbeit“ gibt es hier.

Zurück

Copyright © 2020 Gemeinde Klinkrade   |   Impressum   |   Datenschutz