Chronik

Chronik

Vorträge über Biomasse in Klinkrade

| Neuigkeiten

Am 3. Dezember 2004 war Klinkrade Anlaufpunkt vieler Landwirte aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Vor Pein´s Gasthof parkten Fahrzeuge aus Nordfriesland, Flensburg oder auch Anklam und Greifswald. Von weit her angereiste Landwirt lauschten auf Einladung durch den Bauernbund 3 Vorträgen über die neuen Möglichkeiten vom Landwirt zum Energiewirt zu werden. Von Vortrag zu Vortrag wurde dabei der Blick in die Zukunft weitreichender und spannender!
Während im ersten Vortrag schon über ein konkretes Pilotprojekt zu Veresterung von Biomasse zu Biodiesel in Sachsen-Anhalt berichtet wurde, zeigte der zweite Vortrag schon die aktuellen Forschungsergebnisse der Fachhochschule Wismar auf. Bei diesem Projekt werden Hachschnitzel oder Stroh bei hohen Temperaturen in eine Zellulosemasse umgewandelt, die dann leichter in Biodiesel umgewandelt werden kann. Diese Anlage wird in ca. einem Jahr in eine Pilotphase münden. Am beeindruckendsten war jedoch der Bericht über einen Forschungsreaktor in Lohbrügge, der aus jeder Form von Biomasse eine Energieausbeute von ca 70% erzeilen kann. Hier kann man nicht nur Biodiesel, sondern auch Benzin herstellen. Ziel ist es, diese Anlage auch als Kleinanlagen für bäuerliche Betriebe verfügbar zu machen. Die ersten Pilotanlagen werden jedoch erst in 3 - 5 Jahren zur Verfügung stehen.
Im Anschluss an die Vorträge stellten sich die Referenten den vielen Fragen der anwesenden Landwirte. Bei den sinkenden Preisen für viele Agrarprodukte sicherlich eine bedenkswerte Alternative für viele Landwirte!

Zurück

Copyright © 2020 Gemeinde Klinkrade   |   Impressum   |   Datenschutz